Eine Publikation der Binkert Medien AG
Antriebselemente: Ausgabe 02/2012, 15.09.2012

Kosten und Energie sparen dank Netzrückspeisung

Regalbediengeräte, Hubwerke oder Portalkräne lassen sich an rückspeisefähiger Antriebselektronik betreiben. Die anfallende Bremsenergie lässt sich in das Versorgungsnetz zurückspeisen, ohne dass sie sich über Bremswiderstände in Verlustwärme umwandelt. Der Verzicht auf Bremswiderstände und der Einsatz von Netzrückrückspeisungen ab einer Leistung von 15 kW verbessert die Energiebilanz. Das Potential der motorisch zurückgeführten Energie liegt zum Beispiel bei Hubwerken bei etwa 60 %. Die Netzrückspeisungen der Baureihe MOVIDRIVE MDR von SEW-Eurodrive ist in einem Leistungsbereich von 15 bis 315 kW als zentrale Ein- und Rückspeisung verwendbar. Mit der Funktion «Bremsmodul» lässt sich diese Baugrösse direkt anstelle eines Bremswiderstandes nutzen.


Alfred Imhof AG
Jurastrasse 10
4142 Münchenstein
Tel. 061 417 17 17
Fax 061 417 17 00
info@imhof-sew.ch
www.imhof-sew.ch