Eine Publikation der Binkert Medien AG
Neue Funktionen für Sicherheitskarte PMCprotego S : Ausgabe 01/2014, 14.04.2014

Sicherer Schritt – sichere Endlage

In der Produktfamilie Antriebstechnik von Pilz stehen zwei neue Funktionen für die Sicherheitskarte PMCprotego S zur Verfügung. Mit «Sicher begrenzte Position» (SLP) und «Sicher begrenztes Schrittmass» (SLI) lassen sich Anwendungen mit positionsabhängigen Sicherheitsfunktionen wirtschaftlich und anwenderfreundlich absichern.

Mit den zwei Funktionen für die Sicherheitskarte PMCprotego S lassen sich Applikationen mit positionsabhängigen Sicherheitsfunktio-nen realisieren. «Sicher begrenzte Position» (SLP) überwacht Endlagen wie zum Beispiel die sichere Bereichsüberwachung an Robotern oder Linearachsen. «Sicher begrenztes Schrittmass» (SLI) gewährleistet einen sicher begrenzten Transportschritt bei der Material-zuführung zum Prozess, etwa den Walzenvorschub an Pressen. Kombinieren Anwender diese mit einer sicher begrenzten Geschwindigkeit (SLS), erhalten sie einen sicheren Tippbetrieb der Achsen. Generell schaltet die Sicherheitskarte bei einer Grenzwertverletzung die Anlage sicher ab.

Kurze Reaktionszeit und einfache Bedienung bei PL e

Safe Motion ist die Kombination der Sicherheitskarte PMCprotego S und des Servoverstärkers PMCprotego D. Der Verbund von Antrieb und Sicherheit gewährleistet mit Bewegungs-, Stopp- und Bremsenfunktionen die Sicherheit des Werkers bei Bedienung, Rüsten, Formatwechsel oder Wartung und erhöht gleichzeitig die Produktivität.

Anwender profitieren von dynamischen, kurzen Reaktionszeiten, einfacher und schneller Inbetriebnahme und Bedienung sowie von hohem Sicherheitslevel mit nur einem Geber. Alle Sicherheitsfunktionen mit PMCprotego DS erfüllen die Anforderungen der Maschinenrichtlinie auf Basis der IEC 61800-5-2 und sind ausgelegt bis PL e nach EN ISO 13849-1 bzw. SIL CL 3 nach EN/IEC 62061.

Flexible Anbindung an alle gängigen Steuerungen

Die Safe-Motion-Lösung lässt sich einfach in jede bestehende Systemumgebung integrieren. Denn PMCprotego DS eignet sich für den Anschluss bzw. die Integration der Motion-Control-Steuerungssysteme PMCprimo direkt im Servoverstärker, ist aber zugleich offen für die Anbindung an marktübliche SPS und Motion-Steuerungen durch Schnittstellen wie Analog/Digital, CANopen, Profibus-DP, EtherCAT, Sercos II oder DeviceNet.

Einfache Parametrierung mit PASconfig SDrive

Die Konfiguration der Sicherheitskarte erfolgt einfach und bedienerfreundlich mit PASconfig SDrive. Dieses Softwaretool mit aussagefähigen Grafiken ist ein Bestandteil des Sicherheitskonzeptes, denn die Bediener-informationen unterstützen die Vermeidung von Fehleingaben. Die Ein- und Ausgänge der Sicherheitskarten lassen sich im Konfigurator einzelnen oder mehreren Sicherheitsfunk-tionen zuordnen. Dadurch reduziert sich der Programmier- und Verdrahtungsaufwand.

Flyer Safe Motion: 01_14.50.pdf

Infoservice

Pilz Industrieelektronik GmbH
Gewerbepark Hintermättli, 5506 Mägenwil
Tel. 062 889 79 30, Fax 062 889 79 40
pilz@pilz.ch, www.pilz.ch



Safe Motion von Pilz: Die Sicherheitskarte PMCprotego DS verfügt über zwei neue Sicherheits-funktionen

Pilz im swissT.net

Sektion 31: Automatisierungssysteme