Eine Publikation der Binkert Medien AG
PDF download
Ringspann RCS mit einer grossen Auswahl hochwertiger Fernbetätigungen : Ausgabe 02/2016, 05.10.2016

Verlässliche Stell- und Regeltechnik

Aufgrund ihrer durchdachten Konstruktion und ihrer hochwertigen Verarbeitung sind die Regel-, Stell- und Bedienelemente von Ringspann RCS in der Bahnindustrie, der Marinetechnik und im Motorsport gefragte Funktionselemente. In vielen Fällen übernehmen sie sicherheitsrelevante und lebenswichtige Aufgaben.

Bilder: Ringspann

Wenn sich das Rettungsboot im Ernstfall nicht auslösen lässt oder sich der Sportwagen im Langstreckenrennen plötzlich nicht mehr schalten lässt, ist Schluss mit lustig. Um solche Situationen zu verhindern, legen die Entwicklungsingenieure grosses Augenmerk auf die optimale Ausführung und Verarbeitung ihrer Fern­betätigungen. Die Druckzugkabel, Bowdenzüge sowie Hebel, Gas- und Bremspedale werden darum insbesondere von den Konstrukteuren in Marinetechnik, Eisenbahnbau, Sicherheitstechnik und Motorsport geschätzt.

«Alle unsere RCS-Fernbetätigungen sind auf maximale Funktionssicherheit und höchste Lebensdauer ausgelegt und werden nach strengen Qualitätsvorgaben gefertigt. Wir wissen, dass insbesondere unsere Druckzugkabel vielerorts in sicherheitsrelevanten Anwendungen verbaut werden. Daher lassen wir uns weder bei der Konstruktion noch bei der Werkstoffauswahl auf Kompromisse ein», betont Christian Kny, der Geschäftsführer von Ringspann RCS. «Hochpräzise ausgeführte Pressungen, formschlüssige und zum Teil nachstellende Dichtungen, korrosionsbeständige Endteile, doppelt angefederte Abstreifer, integrierte Dauerschmierung und vieles andere mehr haben sich bewährt.»

Problemlos im Dauereinsatz selbst bei widrigen Bedingungen

Ein zentrales Qualitätsmerkmal der Druckzugkabel ist nach eigenen Angaben des Herstellers von Antriebskomponenten, Spannzeugen und Fernbetätigungen das ausgefeilte Zusammenspiel ihres technischen Innenlebens. Ob Abstreifer, Führungshülsen, Stützdrahtwicklung oder die Seelen – alle Komponenten der Innenarchitektur sind so aufeinander abgestimmt, dass das Kabel selbst bei langem Dauereinsatz unter widrigen Bedingungen allein aus seiner Funktion heraus keinerlei Schaden nehmen kann. Gerade deshalb werden diese Fernbetätigungen beispielsweise bevorzugt in Rennsport und Marinetechnik eingesetzt. «Es ist ein Manko vieler suboptimaler und billiger Druckzugkabel, dass sie oft schon früh unter ganz normalen Betriebsbedingungen ausfallen – einfach weil ihre Konstruktion an den entscheidenden Stellen nicht ausgereift ist, weil an Dichtungen gespart wurde oder auch weil ungeeignete Materialien verwendet wurden», berichtet Kny.

Druckzugkabel ist oft die bessere Alternative zu Stangenverbindungen

Ihrem Funktionsprinzip entsprechend sind die flexiblen Druckzugkabel eine Premiumlösung zur Übertragung axialer Regel- und Stellkräfte über grosse Distanzen. Dabei eignen sie sich je nach Serie und Ausführung für Hubbewegungen von bis zu 152 mm und übertragen Druckkräfte von bis zu 1350 N und Zugkräfte von bis zu 4500 N. Typenabhängig lassen sie sich sehr gut auch unter beengten Einbausituationen verwenden, da sie problemlos in kleinen Radien verlegt werden können. Ausserdem bietet der Hersteller diverse Varianten der Schraub- oder Klemmbefestigung an. Grundsätzlich sind die Druckzugkabel für viele dynamische und mobile Anwendungen die bessere Alternative zu starren oder über Gelenke geführte Stangenverbindungen, da sie kaum anfällig sind für Störungen durch Bewegung oder Vibration. Der aktuelle Gesamtkatalog des Anbieters gibt darüber hinaus detailliert Auskunft über die vielen verschiedenen Ausführungen und Lieferformen der Druckzugkabel sowie das darauf abgestimmte grosse Sortiment an Zubehör (Gabelköpfe, Winkelgelenke, Befestigungen u. a.). Des weiteren bietet der über 60 Seiten starke Katalog Zugang zur Auswahl an Regulier- und Stellhebelsystemen, Gas- und Bremspedalsystemen und Zugkabeln (Bowdenzüge) im Portfolio von Ringspann RCS. Viele der im neuen Gesamtkatalog als einbaufertige Standard- und Basissysteme geführten Fernbetätigungen haben ihre Produktkarriere ursprünglich als kundenspezifische Sonderlösungen begonnen. «Die Entwicklung und Fertigung kundenspezifischer Druckzugkabel oder Pedalsysteme ist auch ein zentrales Aufgabengebiet für unsere Ingenieure. Derzeit arbeiten wir beispielsweise an interessanten Lösungen für den internationalen Yachtenbau», erläutert Kny. 

Infoservice

Ringspann AG
Sumpfstrasse 7, 6303 Zug
Tel. 041 748 09 00, Fax 041 748 09 09
info@ringspann.chwww.ringspann.ch



Die Marinetechnik ist eines der grossen Anwendungsgebiete für die Fernbetätigungen, hier für das Auslösen eines Rettungsbootes


Das marinetechnische Modell demonstriert den Einsatz der Fernbetätigungen


Aufgrund ihrer durchdachten Konstruktion und ihrer hochwertigen Verarbeitung sind die Regel-, Stell- und Bedienelemente in der Bahnindustrie, der Marinetechnik und im Motorsport gefragt

Erfolgreiche Premiumlösung

Konstruktionstechnisch betrachtet verläuft bei diesen Druckzugkabel-Systemen eine flachdrahtarmierte Seele in einem Führungsschlauch, der durch ein innenliegendes Führungsrohr und spezifisch angeordnete Längsdrähte gebildet wird. Die Längsdrähte erhalten bei den meisten Ausführungen eine Stützdrahtwicklung. Als äusserer Mantel dient eine extrudierte Kunststoffhülle. Zur universellen Fixierung von Seele und Führungsschlauch sind verzinkte oder rostfreie Endteile verpresst. Die Druckzugkabel von Ringspann RCS zeichnen sich durch Leichtgängigkeit und Dichtigkeit aus und werden stets mit einer reibungsarmen Dauerschmierung geliefert.