Eine Publikation der Binkert Medien AG
Ausgabe 02/2017, 05.10.2017

Sicherheitsbremse arbeitet ohne aufwendige Einstellarbeiten

Die Bremseinheit ROBA-linearstop kann man einfach, schnell und ohne aufwendige Einstellarbeiten auch in bestehende Maschinen- und Anlagenkonstruktionen integrieren. Sie wirkt auf eine separate Bremsstange. Diese Stange verschiebt sich beim Verfahren axial in der ROBA-linearstop. Wenn die fluidfreie Bremse schliesst, wird die Bremsstange spielfrei gehalten. Die ROBA- linearstop arbeitet ohne selbstverstärkende Keilwirkung und wirkt damit in beide Bewegungsrichtungen. Durch die Krafterzeugung ohne Keilwirkung und die sehr kurze Reaktionszeit sackt die Achse beim Schliessen nicht ab. Darüber hinaus muss die Klemmung zum Lüften der Bremse nicht freigefahren werden.

Mayr Kupplungen AG
Tobeläckerstrasse 11, 8212 Neuhausen am Rheinfall
Tel. 052 674 08 70, Fax 052 674 08 75
info@mayr.ch, www.mayr.ch

Motek: Halle 8, Stand 8409